Familientherapie in Graz

Familientherapie

Wenn der Haussegen schief hängt…

Zuhause gibt es ständig Streit, obwohl Sie sich nichts sehnlicher wünschen als ein harmonisches Miteinander?

Ihre Familie muss mit einer Trennung bzw. Scheidung, einer körperlichen oder psychischen Erkrankungen einer angehörigen Person umgehen?

Als Patchworkfamilie stehen Sie immer wieder vor der zermürbenden Frage: Wer erzieht wen – und vor allem wie?

Wir sind für Sie da!

Unsere
Spezialgebiete

  • Familientherapie (nach den Konzepten der integrativen Gestalttherapie, der Verhaltenstherapie sowie der systemischen Familientherapie)
  • kritische Lebensereignisse und Krisen
  • familiäre Konflikte und Kommunikation
  • Umgang mit Hochsensibilität und psychischen Erkrankungen in der Familie
  • Patchworkfamilie
  • Elternberatung (nach den Konzepten der Positiven Psychologie von Martin Seligmann und der Neuen Autorität von Haim Omer)
  • Trennung und Scheidung
Familientherapie

Ihr besonderer Mehrwert

In der Familientherapie stehen Ihnen stets ein Psychotherapeut und eine klinische Psychologin mit ihrer Empathie, ihrem umfassenden Know-how und vier offenen Ohren zur Seite!

Anzahl und Frequenz der Einheiten werden individuell vereinbart. Eine Einheit dauert 50 Minuten.

Mit einer Familientherapie oder Familienmediation investieren Sie in Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden! Über Möglichkeiten der Förderung oder Kostenrückerstattung informieren wir Sie gerne individuell im Erstgespräch.

Was ist Familientherapie?

In der Familientherapie wird nicht nur eine Einzelperson unterstützt, sondern das gesamte Familiensystem. Dabei gibt es sowohl gemeinsame Familientermine als auch Eltern- und Einzelgespräche. Besonders bei Kindern und Jugendlichen ist es wichtig, die Familie in die Therapie einzubinden. Der genaue Ablauf der Familientherapie wird individuell auf die jeweiligen Bedürfnisse unserer Klient*innen abgestimmt und in den ersten gemeinsamen Einheiten besprochen. Das Besondere an diesem therapeutischen Setting ist dabei, dass wir stets als Therapeut*innenpaar mit dem Familiensystem arbeiten.

Eine Familientherapie macht vor allem dann Sinn, wenn die Hauptursache für eine psychische Belastung weniger in den Problemen einer einzelnen Person, sondern in den zwischenmenschlichen Prozessen und Konflikten innerhalb einer Partnerschaft bzw. Familie liegt.

Familientherapie in Graz
Familientherapie in Graz

In solchen Fällen kann eine Familientherapie hilfreich sein, um akute oder chronische Konflikte zu bearbeiten und positive Veränderungen in den Beziehungen zu erreichen. Es gibt viele Gründe, sich Unterstützung im Rahmen einer Familientherapie zu suchen – generell gilt: je früher Sie Schwierigkeiten bemerken und eine Therapie aufsuchen, desto schneller kann Ihnen in der Regel auch geholfen werden.

In der Familientherapie treffen wir uns meist wöchentlich oder 14-tägig und besprechen aktuelle Herausforderungen und belastende Themen, reflektieren aber auch Gelungenes und Erfolge. Wir orientieren uns dabei stets an den Anliegen und Zielen unserer Klient*innen.

Bei welchen Problemen sollte ich mit meiner Familie Beratung suchen?

Mögliche Gründe für eine systemische Familientherapie in Graz?
Welche Probleme können im Rahmen der Therapie für Familien behandelt werden?

  • Wenn es in Ihrer Familie häufig Streit gibt, bei dem die Konflikte eskalieren und Sie zu keiner Lösung finden.
  • Wenn ein Paarkonflikt oder eine bevorstehende Trennung/Scheidung die Familie belastet.
  • Wenn Sie die Kommunikation innerhalb Ihrer Familie verbessern möchten und sich für Ihren Alltag ein Miteinander wünschen, das Sie als Familie gemeinsam gestalten und mit dem sich alle Beteiligten wohlfühlen.
  • Wenn Ihre Familie eine Krise, eine Trennung/Scheidung, eine körperliche oder psychische Erkrankung oder den Verlust bzw. Tod einer angehörigen Person verarbeiten muss.
  • Wenn bei Ihnen eine Trennung/Scheidung im Raum steht und Sie dieses Szenario in neutraler Atmosphäre besprechen und einen guten Weg finden möchten, es Ihrem Kind zu sagen.
  • Wenn aufgrund eines Konfliktes die Fronten innerhalb Ihrer Familie verhärtet sind.
  • Wenn Sie ein Kind adoptiert oder ein Pflegekind bei sich aufgenommen haben oder wenn Sie eine Patchworkfamilie sind und es in diesem Zusammenhang zu herausfordernden Situationen im Alltag kommt.
  • Wenn Ihre Familie traumatische Erfahrungen gemacht hat.
  • Wenn Sie sich mit Herausforderungen die Kindererziehung betreffend konfrontiert sehen.
  • Wenn es in Ihrer Familie psychische Störungen wie Drogen– oder Alkoholmissbrauch, Depressionen, Essstörungen, Angststörungen o.ä. gibt.
  • Wenn Sie schwierige Ereignisse, Geheimnisse oder Tabus in Ihrer Familiengeschichte aufarbeiten möchten.
  • Wenn Sie innere Konzepte, Glaubenssätze, Überzeugungen und Verhaltensmuster loslassen möchten, die Sie aus Ihrer Familiengeschichte mitgenommen haben und die Sie im Hier und Jetzt belasten.
  • Wenn sich Ihre Beziehung nach der Geburt eines Kindes stark verändert hat.
  • …und alle Gründe für die Kinder- und Jugendlichentherapie

Fragen und Antworten zur Familientherapie 
in Graz und Umgebung

Wie kann ich mich auf die Sitzung vorbereiten?

Es ist keine spezielle Vorbereitung notwendig – in der Therapie geben wir gerne jenen Dingen Raum, die gerade da und aktuell sind und arbeiten gemeinsam an Ihren jeweils aktuellen Zielen, Wünschen und Bedürfnissen. Im Laufe der Familientherapie erhalten Sie immer wieder kleine Arbeitsaufträge, Aufgaben und Übungen, die Sie bis zur nächsten Sitzung in unserer Praxis durchführen.

Wie läuft die Familientherapie bei Marie-Christin und David ab?

In der Familientherapie arbeiten wir als Therapeut*innenpaar mit den Personen aus dem Familiensystem. Das Erstgespräch dient dazu einander kennenzulernen und über die Wünsche und Bedürfnisse, die aktuelle Situation und das Anliegen der Familienmitglieder an die Therapie zu sprechen. Sie erzählen uns von Ihrer Familie, von Ihrem Alltag und den Herausforderungen, die Sie bewältigen möchten; gemeinsam definieren wir Ziele für die Therapie, danach finden – meist wöchentliche oder 14-tägige – Therapiesitzungen statt, in denen entlang der Ziele gearbeitet wird. Dabei kommen unterschiedliche Techniken zum Einsatz, außerdem gibt es auch regelmäßig Übungen und „Aufgaben“ für die Zeit zwischen den Therapiesitzungen.

Wo kann die Therapie stattfinden?

Online oder in unserer Praxis in Graz bzw. in Graz Umgebung, alternativ sind auch Hausbesuche möglich.

Sie haben Ihr Thema nicht gefunden…

…Ihr Gefühl sagt aber dennoch ja?

Folgen Sie Ihrer Intuition und kontaktieren Sie uns – wir finden gemeinsam heraus, wie wir Sie am besten unterstützen können!